Haare, Haut und Nägel - Warum gelten sie als Indikatoren für unsere innere Gesundheit?

Sep 02, 2021 5:00am


Dein äußeres Erscheinungsbild kann dir viel über deine innere Gesundheit verraten.

Viele Ärzte führen bei einem Problem eine körperliche Untersuchung durch, da der Zustand deiner Haare, Haut und Nägel ein Indikator für grundlegende Gesundheitsprobleme sein kann, wie z. B. Nährstoffmangel, hormonelles Ungleichgewicht und die Gesundheit deines Verdauungssystems.

Du solltest regelmäßig das Aussehen und den Zustand deiner Haare, Haut und Nägel überprüfen, um herauszufinden, welche Lebensmittel und damit welche Nährstoffe in deiner Ernährung fehlen könnten.

Für mich ist dieses auch ein persönliches Thema, da ich immer sehr unter Haarausfall, brüchigen Nägeln und weißen Flecken auf den Nägeln gelitten habe. Ich habe dann auch natürlich die typischen Tabletten für Nägel und Haare genommen, aber ohne großen Erfolg.

Lies weiter um zu sehen was wir dir zu dem Thema raten können!

Körperliche Anzeichen dafür, dass dir möglicherweise etwas in deiner Ernährung fehlt

FINGERNÄGEL UND ZEHENNÄGEL

Gesunde Nägel sind klar, glatt und flexibel.

Wie Haare sollten auch gesunde Nägel in einem regelmäßigen Zyklus nachwachsen.

Die folgenden Farb- oder Texturveränderungen deiner Nägel sind häufige Anzeichen für Nährstoffmängel:

  1. Weiße Flecken - Wenn du weiße Flecken auf deinen Nägeln bemerkst, nimmst du möglicherweise nicht genug Zink mit der Nahrung auf.

Gute Quellen für Zink sind unter anderem:

  • Kürbiskerne
  • dunkle Schokolade
  • Meeresfrüchte
  • rotes Fleisch
  • grünes Blattgemüse
  1. Horizontale Rillen auf den Nägeln können entweder auf einen Zink- oder Eisenmangel hinweisen.

Gute Eisenquellen sind unter anderem:

  • Rotes Fleisch Bohnen und Hülsenfrüchte
  • Grünes Blattgemüse
  • Getrocknete Früchte

Um die Aufnahme von Eisen durch den Körper zu verbessern, solltest du eisenhaltige Lebensmittel mit einer guten Vitamin-C-Quelle wie Zitrusfrüchten, Erdbeeren oder Paprikaschoten kombinieren.

HAUT

Wusstest du, dass die Gesundheit deiner Haut eng mit der Gesundheit deines Darms und der Leberfunktion verbunden ist?

Diese beiden sehr wichtigen Organe (Haut und Leber) verarbeiten und entgiften alles, was wir von außen aufnehmen - einschließlich Lebensmittel, Getränke, Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente.

Entzündungsbedingte Hauterkrankungen wie Akne, Ekzeme und Hautausschläge sind häufige Symptome des Leaky-Gut-Syndroms - wenn die Wände des Dünndarms dünn und zu durchlässig oder "undicht" werden. 

Ausbrüche und Hautausschläge können auch Symptome einer langsamen Leber sein. Die Hauptaufgabe der Leber ist die Entgiftung. Eine schlechte Ernährung, Medikamente und übermäßiger Alkoholkonsum können also zu einer langsamen, verstopften Leber führen, die ihre Aufgabe nicht mehr so effizient erfüllen kann.

Hautentzündungen können auch die Folge von Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Allergien sein. Viele Menschen haben eine Unverträglichkeit gegenüber Gluten und Milchprodukten. Außerdem kann der übermäßige Verzehr von Zucker und raffinierten Kohlenhydraten die normale Darmfunktion stören, was oft zu Hautreizungen führt.

Trockene oder schuppige Haut kann ein Zeichen für einen Mangel an gesunden Omega-3-Fetten in der Ernährung sein. (Pst, probiere unbedingt unser einfaches Rezept für einen Studentenfuttermix aus, der die Hautgesundheit fördern kann!)

Der Verzicht auf Lebensmittel, die du nicht verträgst, die Aufnahme von mehr Omega-3-reichen Lebensmitteln und die Einnahme von Probiotika sowie von hochwertigem Fischöl können deiner Haut gut tun.

HAARE

Gesundes Haar ist weich und elastisch und sollte sich in einem regelmäßigen Zyklus des Nachwachsens befinden.

Das Haar sollte NICHT leicht brechen oder ausfallen.

Niemand möchte mit vorzeitigem Haarausfall konfrontiert werden, aber genau das kann passieren, wenn in deiner Ernährung bestimmte Nährstoffe fehlen und/oder du ein unerkanntes Gesundheitsproblem hast.

Wenn du bemerkst, dass du jeden Tag ein paar Haare verlierst - entspann dich! Das ist völlig normal, da die Haarfollikel ihren Wachstumszyklus durchlaufen.

Übermäßiger Haarausfall, der zu einer spürbaren Ausdünnung der Haare und/oder Veränderungen der Haarstruktur wie Trockenheit oder Brüchigkeit führt, kann jedoch die Folge sein:

Ungleichgewicht der Schilddrüsenhormone, das zu einer Hypo- oder Hyperthyreose führt

Regelmäßig die Blutwerte überprüfen lassen

Zu wenig Eiweiß - der wichtigste Baustein für neues Haarwachstum

Nimm zu jeder Mahlzeit eine gute Eiweißquelle zu dir, z. B. Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Eier, Bohnen oder Nüsse, um deinen Tagesbedarf zu decken.


Zu wenig Omega-3-Fettsäuren - gesunde Fette tragen dazu bei, dass Haar und Kopfhaut durch die Produktion natürlicher Öle gepflegt werden

Erwäge die Einnahme eines Fischölpräparats und nimm regelmäßig gute Omega-3-Quellen wie Walnüsse, Chiasamen und fetten Fisch in deine Ernährung auf.


Mangel an Vitaminen und Mineralien Eisen Zink B-Vitamine

Ein selbstgemachter Trail Mix ist eine einfache Möglichkeit, wichtige Nährstoffe zu kombinieren, die zu gesundem Haar, gesunder Haut und gesunden Nägeln beitragen. Rohe Nüsse und Samen sind eine gute Quelle für Omega-3-Fettsäuren und wichtige Mineralien wie Zink.


Natürliche Süßmacher wie dunkle Schokolade und Rosinen sind gute Eisenlieferanten und geben deiner Nussmischung einen besonderen Geschmack und Spaß.

Werd kreativ, nimm mehr vollwertige und naschbare Lebensmittel in deine Ernährung auf und mach dich ans Mixen - um deiner Haare, Haut und Nägel willen!

REZEPT

Gesunde Haut, Haare & Nägel Trail Mix

Zutaten

  • 1 Tasse rohe Walnüsse
  • 1 Tasse rohe Mandel
  • ½ Tasse Rosinen
  • ¼ Tasse rohe Kürbiskerne
  • ¼ Tasse dunkle Schokoladenchips

 

Zubereitung

Alle Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel vermischen, dann in einen luftdichten Behälter füllen und bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank aufbewahren.

Eine Portion entspricht einer ¼ Tasse Studentenfutter.

 


Beim Nachdenken über diese verschiedenen Methoden, muss ich wirklich sagen dass ich, seit meiner Ernährungsumstellung viel weniger Probleme mehr mit Haarausfall und brüchigen Nägeln habe!

Wenn ich mir meinen Speiseplan so anschaue, habe ich in den letzten Jahren viel mehr Kürbiskerne und Nüsse gegessen als je zuvor, und habe damit wirklich großen Erfolg gehabt genauso wie mit der Zunahme von Omega 3.

 

Hast du Probleme mit deinen Nägeln, Haut oder Haaren?

Dann ist ist sehr wahrscheinlich dass ein tieferes Ungleichgewicht in deinem Körper ist. Greife dann nicht gleich zu Tabletten, die nur die oberflächlichen Symptome behandeln, sonder probiere es doch mal mit unseren Tipps aus!

 

Liebe Grüsse,

Joanna und dein Fit 4 Life Team