Geh los und gib nicht auf!

Nov 22, 2019 11:00pm

Dieses waren einige der ermutigenden Worte, die wir am Samstag auf dem Frauenkongress in Campo 9 von der Rednerin Mariana Pinto hörten.

Aber wie oft habe ich Angst oder mir fehlt die Motivation, etwas anzufangen? Wie oft ist es einfacher, nur aufzugeben, wenn’s nicht so läuft, wie ich mir’s vorgestellt habe? Kennst du das?

Heute will ich dir sagen, mach weiter!!!

Auch wenn du schon hundert mal probiert hast, Sport zu machen und du findest noch immer nicht die Freude daran, probiere nochmal!!

Wenn du 1000 mal von deinem Vornehmen, deine Portionen zu kontrollieren, abgekommen bist, probiere nochmal!

Wenn du 100.000 mal probiert hast, eine positive Denkweise einzuschalten und die negativen Gedanken sich doch wieder einschleichen, such wieder nach EINER positive Sache und sei dankbar!

Kein wahrer Erfolg kommt ohne Hinfallen, aber er kommt auch nicht ohne das du wieder aufstehst, deine Krone richtest und weiter machst.

 

Mit all den Vorbereitungen für den Kongress letzte Woche und dem Bewerten danach, wollten sich bei mir immer wieder diese negativen Gedanken einnisten und ich kämpfte mit Händen und Füßen dagegen. Ich wollte mich auf das positive konzentrieren, auf das was gut gelaufen war, nicht auf das, was hätte besser sein können. Ist dir das auch schon mal passiert?

 

Aber mein Halt in den letzten Tagen war der Vers aus 2. Korinther 10, 4-5: “Ich setze nicht die Waffen dieser Welt ein, sondern die Waffen Gottes. Sie sind mächtig genug, jede Festung zu zerstören, jedes menschliche Gedankengebäude niederzureißen, einfach alles zu vernichten, was sich stolz gegen Gott und seine Wahrheit erhebt. Alles menschliche Denken nehmen wir gefangen und unterstellen es Christus, dem es gehorchen muss.”

 

Noch eine Sache, die wir am Samstag von Mariana lernten:

Alle Gefühle fangen in den Gedanken an, also achte gut auf deine Gedanken!

Vielleicht stehst auch du heute, wie Mose zur Bibelzeit, vor einem großen Meer von Herausforderungen und Problemen, sei es in deinem persönlichen Leben, mit deiner Fitness, in deiner Familie, in deiner Ehe oder mit deinen Kindern. Du fühlst vielleicht an beiden Seiten die Wüste und hinter dir jagen dich die Ägypter, welches deine Zweifel, Ängste, Zeitdruck, Gesellschaftsdruck, und das fehlende Vertrauen ist.

Aber was sagte Gott damals zu Mose? GEH LOS!!

Und das sagt er auch heute zu dir: “GEH LOS, VERTRAUE MIR UND ICH WERDE DICH FÜHREN!”

 

Ich wünsche dir ein gesegnetes Wochenende!

 

Liebe Grüße,

Joanna